Die inhaltliche Gliederung eines Business Plan ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Eine klare Zielsetzung trägt aber wesentlich zum Unternehmenserfolg bei.

Um eine Hilfestellung zu geben, haben wir hier einen Leitfaden für die Erstellung Ihres Business Plans zusammengestellt.

  1. Einleitung und Zusammenfassung

  • Name des zukünftigen Unternehmens?
  • Wie heißt der Gründer bzw. wie heißen die Gründer?
  • Wie lautet der Name der Geschäftsidee und Welche Besonderheiten hat sie?
  • Welche Erfahrungen und Kenntnisse qualifizieren Dich für das Gründungsvorhaben?
  • Welchen Kundenkreis sprichst an und wie erreichst Du ihn?
  • Wie hoch sind Gesamtkapitalbedarf, erwartetes Umsatzvolumen für die nächsten 3 bis 5 Jahre sowie Personalbedarf?
  • Welche Ziele hast Du, welche Risiken sind damit verbunden?
  • Wann willst Du starten?
  1. Gründerperson/en
  • Welche Qualifikation oder Berufserfahrungen und ggf. Zulassungen hast Du?
  • Welche kaufmännischen und branchenspezifischen Kenntnisse weist Du auf?
  • Wo liegen Deine Stärken?
  • Welche Defizite gibt es und wie werden diese ausgeglichen?
  • Welches Produkt, welche Ware oder welche Leistung willst Du herstellen bzw. verkaufen?
  1. Produkt/Dienstleistung
  • Wo liegen die Besonderheiten an Deinem Angebot?
  • Wann startet die Produktion oder Dienstleistung?
  • Wie ist der Entwicklungsstand Deines Produktes / Deiner Dienstleistung?
  • Welchen Entwicklungsschritte /Testszenarien sind ggf. noch nötig und wer führt sie durch?
  • Gibt es patent- oder zulassungsrechtliche Verfahren und wann können diese abgeschlossen sein?
  • Besitzt Du Patent- oder Gebrauchsmusterschutzrechte oder hast Du welche beantragt?
  • Welche Voraussetzungen fehlen noch bis zum Start?
  • Wann kann die Vermarktung beginnen?
  • Welche gesetzlichen Formalia (bspw. Zulassungen, Genehmigungen) sind zu erledigen?
  1. Marktübersicht
  • Kunden
    • Wer und wo sind Deine Kunden?
    • Wie ist die Zusammensetzung Ihrer Kundensegmente/-gruppen (z. B. Alter, Geschlecht, Einkommen, Beruf, Einkaufsverhalten, Privat- oder Geschäftskunden)?
    • Gibt es Referenzkunden? Wenn ja, welche und welches Umsatzpotenzial ist zeitlich damit verbunden?
    • Gibt es Abhängigkeiten zu Großkunden?
    • Welchen Bedarf deckst Du bei Deinen Kunden?
  • Mitbewerber
    • Welche ähnlichen Entwicklungen gibt es in Deinem Geschäftsumfeld?
    • Wer sind Ihre Mitbewerber, was bieten diese an, was kosten deren Produkte und wo liegen deren Stärken/Schwächen?
    • Welchen Schwächen weist DU ggf. gegenüber Deinem härtesten Mitbewerber auf und wie beseitigst Du diese?
  • Standort
    • Wo bietest Du Deinm Produkt oder Deine Dienstleistung an und warum?
    • Welche Herausforderungen liegen an diesem Standort vor, wie kannst Du diese ausgleichen?
    • Welchen Chancen gibt es, dass sich dieser Standort entwickelt?
  1. Marketing
  • Angebot: Welchen Mehrwert hat Dein Angebot und wie unterscheidet es sich vom Markt?
  • Preis: Welche Preisstrategie (Niedrig-, Durchschnitts-, Hochpreis) verfolgst Du und wie sieht Deine Kalkulation aus?
  • Vertrieb: Welchen Absatz willst wann, wo, wie viel, wo erreichen und mit wem erreichen und was kostet das?
  • Werbung: Über welche Werbemaßnahmen willst Du Deine Kunden erreichen?
  1. Unternehmensorganisation und Personal
  • Rechtsform: Aus welchen Gründen hast Du Dich für welche Rechtsform entschieden?
  • Organisation
    • Welche Organisationsform hast Du gewählt und wo liegen die Zuständigkeiten? (erstelle ggf. ein Organigramm)
    • Wie kannst Du ein Controlling sichern?
  • Mitarbeiter
    • Wie viele Mitarbeiter willst in welchem Zeitraum einstellen?
    • Welche Qualifikationen sollen Deine Mitarbeiter aufweisen?
    • Gibt es Schulungsmaßnahmen und wenn ja, wie sehen diese aus?
  1. Chancen und Risiken
  • Wo liegen die drei größten Chancen für die positive Entwicklung Deines Unternehmens?
  • Wie liegen die drei größten Risiken, die die Entwicklung Deines Unternehmens?
  1. Finanzplan
  • Lebensunterhalt
    • Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten pro Monat oder Jahr?
    • Wie hoch ist die Summe der Notreserven für unvorhergesehene Ereignisse/Ausfallzeiten wie Unfall oder Krankheit?
  • Kapitalbedarf
    • Wie hoch ist die Summe für den Gesamtkapitalbedarf für Anschaffungs- und Vorlaufkosten für den Unternehmensstart und wie hoch ist die Liquiditätsreserve in der Anlaufphase?
    • Gibt es Kostenvoranschläge für den Kapitalbedarf?
  • Finanzierungsplan
    • Wie hoch ist das Eigenkapital und welche Sicherheiten können Sie angeben?
    • Wie hoch ist der Fremdkapitalbedarf?
    • Gibt es Fördermöglichkeiten oder Beteiligungskapitalgeber?
  • Liquiditätsplan
    • Auf welche Summe belaufen sich schätzungsweise die monatlichen Kosten wie Miete, Personal, Material, Tilgung, Zinszahlung etc.?
    • Auf welche Summe belaufen sich schätzungsweise die jährlichen Investitionskosten?
    • Mit welcher monatlichen Liquiditätsreserve kannst Du rechnen?
  • Rentabilitätsvorschau
    • Wie hoch kalkulieren Du Deinen Umsatz für die nächsten 3 Jahre?
    • Wie hoch kalkulieren Du Deinen Kosten für die nächsten 3 Jahre?
    • Welchen Gewinn erwartest Du innerhalb der nächsten 3 Jahre? (Studieren Sie Marktkennzahlen, Erhebungen von Branchenvertretern oder Kammern!)
  1. Unterlagen als Anlage
  • Lebenslauf
  • Entwürfe von Verträgen: Gesellschafter-, Pacht-, Kooperations- und/oder Leasingvertrag
  • Marktanalysen und Brachenkennzahlen
  • Gutachten
  • Schutzrechte
  • Übersicht der Sicherheiten

Pin It on Pinterest

Share This